Vermeiden Sie Betrug und Abzocke mit unseren Bewertungen

Süßkartoffel zum Abnehmen

transapent pixel
Süßkartoffel

Die Idee, Süßkartoffeln zum Abnehmen zu essen, mag seltsam oder sogar unwahrscheinlich erscheinen, vor allem wegen des sehr süßen Geschmacks dieser Pflanze. Die Süßkartoffel, die lange Zeit mit der Kartoffel verwandt war, ähnelt ihr zwar stark, gehört aber nicht zur selben Familie.

Sie enthält auch weniger Kalorien und hat einen niedrigeren glykämischen Wert als die Kartoffel.

Hier erfahren Sie alles über die Süßkartoffel, ihre zahlreichen gesundheitlichen Vorteile, ihre positiven Auswirkungen auf die Waage und die verschiedenen Möglichkeiten, sie zuzubereiten.

Süßkartoffel Steckbrief

Steckbrief

Gebräuchlicher Name: Süßkartoffel

Wissenschaftlicher Name: Ipomoea batatas

Familie

Die Süßkartoffel gehört zur Familie der Windengewächse (Convolvulaceae), was man an der glockenförmigen Form ihrer Blüten erkennen kann. Sie wird daher mit Pflanzen in Verbindung gebracht, die diese Form haben, wie z. B. die blaue Winde, die Waldrose oder die Morgenröte.

Die Süßkartoffel gibt es in über 400 Sorten, ihre Farbe variiert zwischen weiß, gelb und rotviolett. Das Fleisch ist meist gelb-orange oder weiß.

Herkunft

Obwohl die Süßkartoffel in der freien Natur nicht bekannt ist, stammt sie ursprünglich aus Südamerika.

Dennoch war sie lange Zeit in allen tropischen Klimazonen verbreitet, sei es in Amerika, Asien, Afrika oder Ozeanien.

Heute sind die größten Produzenten und Exporteure der Süßkartoffel vor allem China, Nigeria, Uganda, Vietnam, Indonesien und die USA.

Vorteile der Süßkartoffel

Gut für die Verdauung

Die Süßkartoffel ist reich an Ballaststoffen, die dem Darm die Arbeit erleichtern und den Stuhlgang regulieren können. Außerdem hilft sie bei der Kontrolle des Cholesterinspiegels, stärkt das Immunsystem, indem sie Abfallstoffe und andere Bakterien aus dem Körper befördert, und beugt schließlich dem Risiko von Magen- und Darmkrebs vor.

Vollgepackt mit Vitaminen

Vitamin A
Es sorgt dafür, dass die Hornhaut des Auges erhalten bleibt und die Nachtsicht verbessert wird. Es trägt aber auch zum Wachstum von Knochen und Zähnen und zum Schutz der Haut bei. Es hat auch zahlreiche Vorteile gegen Infektionen.
Vitamin B6
Eignet sich gut für Frauen mit Menstruationsschmerzen oder auch für schwangere Frauen, die unter Übelkeit leiden. Es spielt auch eine entscheidende Stoffwechselrolle bei der Synthese bestimmter Antikörper, des Hämoglobins und einiger Neurotransmitter (Dopamin, Serotonin…).
Das Vitamin B9
Es ist für die Funktion des Nervensystems und des Immunsystems von größter Bedeutung. Aber auch bei der Bildung der roten Blutkörperchen sowie bei der Wund- und Heilungsfähigkeit.
Das Vitamin C
Das zuverlässig zur Aufrechterhaltung der Immunfunktion und eines gleichmäßigen Energieniveaus beiträgt, die Wundheilung fördert und die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung im Körper erhöht.

Sie ist auch sehr gut für die Haut, da sie die Kollagenproduktion unterstützt.

Süßkartoffel Zutat

Reich an Kupfer und Mangan.

Kupfer
Welches wichtig für den Erhalt der Knochen und das Gleichgewicht von Histamin und Blutplättchen ist. Es hilft auch bei der Bekämpfung freier Radikale und hat eine interessante entzündungshemmende Wirkung.
Mangan
Es hilft unter anderem bei der Aufrechterhaltung der kognitiven Funktion, der Regulierung des Blutzuckerspiegels und der Vorbeugung von Knochenerkrankungen wie Osteoporose. Es sorgt auch für eine gute Atemwegsgesundheit und reduziert Menstruationsschmerzen.

Befreit den Körper von Giftstoffen.

Sie fördert insbesondere die Arbeit des Immunsystems, bekämpft freie Radikale, erhält die kognitive Funktion und beugt dank ihres Reichtums an Carotinoiden und Anthocyanen, starken Antioxidantien, die der Körper benötigt, bestimmten Krebsarten vor.

Verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Süßkartoffeln senken das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufgrund der in ihnen enthaltenen phenolischen Verbindungen, die dazu beitragen, die Oxidation von Cholesterin zu bekämpfen.

Ausführliche Informationen über den Nährstoffgehalt der Süßkartoffel finden Sie hier.

Süßkartoffeln zum Abnehmen

Flache Süßkartoffel FettObwohl sie der Kartoffel sehr ähnlich ist, hat die Süßkartoffel eine andere Zusammensetzung. Sie ist nämlich viel interessanter, wenn man Gewicht verlieren möchte.

Denn die Süßkartoffel enthält 50% mehr Ballaststoffe als die Kartoffel und hat einen viel niedrigeren glykämischen Index. Außerdem sind die Farbstoffe, die in der Süßkartoffel antioxidativ wirken, in der Kartoffel nicht enthalten.

Die Verwendung von Süßkartoffeln zum Abnehmen kann eine gute Idee sein, um andere stärkehaltige Nahrungsmittel mit mehr Kalorien und Zucker zu ersetzen.

Niedriger glykämischer Index

Im Vergleich zur Kartoffel, die einen glykämischen Index zwischen 80 und 111 hat, hat die Süßkartoffel einen niedrigeren glykämischen Index von durchschnittlich 70.

Sie ist daher nicht nur für Diabetiker geeignet, die ihren Insulinspiegel regulieren möchten. Auch für Menschen, die abnehmen möchten, ist die Süßkartoffel geeignet, da sie verhindert, dass sich Zucker ansammelt und in Fett umwandelt.

Geringer Gehalt an Proteinen und Fetten

Die Süßkartoffel enthält nur 2 g Eiweiß und 16 g Kohlenhydrate, hat also nur mäßig viele Kalorien und eignet sich zum Abnehmen.

Appetitzügler und sättigend

Die in der Süßkartoffel enthaltenen Kohlenhydrate werden langsam verdaut und sorgen so dafür, dass man nach dem Verzehr länger Energie hat.

Wenig Kalorien

Die Süßkartoffel gehört zu den kalorienärmsten stärkehaltigen Lebensmitteln, da sie weniger Kalorien als Nudeln und Reis und viel weniger als Brot enthält.

Sie macht etwa 75 Kcal pro 100 g Süßkartoffel aus.

Erhöht das Sättigungsgefühl.

Da sie sehr langsam verdaut wird, sorgt sie für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und verhindert so unnötige Snacks und Hungergefühle während einer Diät. Außerdem hilft es, die Mengen, die wir bei unseren Mahlzeiten zu uns nehmen, zu reduzieren.

antioxidative Wirkung

Sie ermöglicht es dem von Abfallstoffen befreiten Organismus, sich auf die Beseitigung des aufgenommenen Fetts zu konzentrieren, insbesondere dank ihres großen Reichtums an Antioxidantien, die freie Radikale und Giftstoffe bekämpfen.

Ersatz für bestimmte fettreiche Lebensmittel

Wir können einige fettige Snacks sehr gut durch Süßkartoffeln ersetzen.

Wenn wir uns nach Pommes frites oder Chips voller Öl sehnen und versuchen, Gewicht zu verlieren, ist es sinnvoll, sie durch Süßkartoffeln zu ersetzen, die in Streifen geschnitten und mit einem Tropfen Olivenöl und Gewürzen oder Salz im Ofen gebacken werden.

Das ist immer noch lecker, ohne die Kalorien einer Tüte Chips oder eines Tellers Pommes frites zu liefern.

Außerdem bleibt sie nahrhafter als fettige Snacks und versorgt Sie mit reichlich Vitamin B6, wenn sie im Ofen zubereitet wird.

Zubereitung der Süßkartoffel

Die Wahl der Süßkartoffel

Gefüllte Süßkartoffeln RezeptBei der Auswahl unseres Gemüses ist es notwendig, dass es schwer und schön fest ist.

Kartoffeln mit lockerer Schale, Geruch oder Flecken sollten Sie vermeiden, um sicherzugehen, dass sie frisch sind.

Es ist auch ratsam, dunkle Kartoffeln zu kaufen, da sie einen höheren Gehalt an Vitaminen (insbesondere Beta-Carotin) und Antioxidantien aufweisen.

Die Lagerung von Süßkartoffeln

Die Süßkartoffel ist ein empfindliches Gemüse, das nicht lange haltbar ist. Ihre Haltbarkeit beträgt nämlich nur 7 bis 10 Tage.

Sie sollte an einem trockenen und lichtgeschützten Ort aufbewahrt werden.

Die Zubereitung der Süßkartoffel

Da sie auf die gleiche Weise wie Kartoffeln zubereitet oder aufgrund ihres süßen Geschmacks in Desserts verwendet werden kann, gibt es unzählige Ideen, wie man die Süßkartoffel zubereiten und zum Abnehmen verwenden kann.

  • Als Pommes frites kann sie mit Olivenöl (Sie können auf das Öl verzichten, wenn Sie ein leichteres Gericht möchten) und Kräutern bestrichen und im Ofen gebacken werden;
  • In Wasser gekocht und als Gemüsebeilage in Form von dicken Scheiben in der Pfanne gebraten und mit Kräutern gewürzt serviert ;
  • Als Suppe oder Velouté, in Hühnerbrühe gekocht, gemixt und mit fettarmem Joghurt vermengt und gewürzt;
  • Als Püree, oder sie wird gekocht und mit einem Hauch von Butter oder Olivenöl, Pfeffer und Salz zerdrückt;
  • Die Blätter und Stängel der Süßkartoffel können auch wie Spinat gegessen werden;
  • Für Desserts kann die Süßkartoffel in Kuchen, Muffins, Zitrusfruchtfondant oder als Kompott mit anderen Zutaten gemischt oder allein genossen werden.

Es ist jedoch wichtig, daran zu erinnern, dass es während der Gewichtsabnahme wichtig ist, süße Mahlzeiten für besondere Anlässe aufzuheben und sie kalorienarm zuzubereiten, indem Sie fettarme Produkte (fettarmer Joghurt und fettarme Sahne, 0%ige Schokolade usw.) verwenden und den Anteil an Zucker und Öl verringern.

Wenn Sie den süßen Geschmack der Süßkartoffel nicht mögen, aber von den Vorteilen der Ballaststoffe profitieren möchten, empfehlen wir Ihnen, Appetitzügler in Kapselform zu verwenden (die leichter zu schlucken und praktischer sind). Die häufigste Form von Nahrungsergänzungsmitteln, die auf diesem Nahrungsmittel basieren, ist Pulver oder Mehl.

Kontraindikationen

Es gibt keine spezifischen Gegenanzeigen im Zusammenhang mit der Süßkartoffel.

Bei Anzeichen einer allergischen Reaktion auf die Pflanze sollten Sie jedoch unbedingt Ihren Arzt oder eine medizinische Fachkraft konsultieren. Personen, die an Nierensteinen leiden, sollten auf den Verzehr von Süßkartoffeln achten, da sie Oxalat enthalten, das die Bildung von Kalziumoxalat fördert.

Wie bei allen stärkehaltigen Lebensmitteln sollte man auch bei Süßkartoffeln einen übermäßigen Verzehr vermeiden, da sie bei übermäßigem Verzehr das Gegenteil bewirken können und zu einer drohenden Gewichtszunahme und einer Überdosierung bestimmter Vitamine führen können.


Zuletzt aktualisiert am 20 Januar 2024.