Vermeiden Sie Betrug und Abzocke mit unseren Bewertungen

Die Kamille, Tugenden für Gesundheit und Schlankheit.

transapent pixel
Kamille
Die Kamille ist für ihre abschwellende, aber auch entwässernde und entgiftende Wirkung bekannt und kann eine wertvolle Hilfe sein, um überschüssiges Wasser aus dem Körper zu entfernen, den Prozess der Ausscheidung von Giftstoffen zu vereinfachen, aber auch übermäßiges Naschen zu verhindern.

Ist Kamille ein Schlankmacher? Als Ergänzung zu unserer Grunddiät haben wir manchmal den Wunsch, mit Pflanzen abzunehmen. Im Vergleich zu Detox- und Schlankheitskuren gibt es viele, die sich auf Pflanzen verlassen, um ihre Wirksamkeit zu beweisen.

Entdecken wir also die Tugenden der Kamille für unsere Gesundheit, aber auch für unsere Schönheit.

Kamille, Steckbrief

Die Kamille ist bekannt als eine margeritenähnliche Blume mit weißen Blütenblättern mit gelbem Herzen, die geteilt und spitz sind. Sie hat starke, faserige Wurzeln und grüne, behaarte Stängel, die bis zu 30 Zentimeter hoch sind.

Kamille Blume

Die Blume ist in Europa weit verbreitet, und zwar in den gemäßigten Regionen, da sie keine Kälte und Trockenheit verträgt und daher nicht in großen Höhen wächst.

Die Kamille repräsentiert jedoch mehrere Arten aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae), von denen die am häufigsten verwendete die römische Kamille (Chamaemelum nobile) ist, die am häufigsten medizinisch und kulinarisch verwendet wird, sowie die wilde oder deutsche Kamille (Matricaria recutita), die eine Heilpflanze ist.

Die Blüten werden sorgfältig geerntet, wenn sie sich zu Beginn des zweiten Jahres ihres Anbaus im Zuge ihrer Reife zu öffnen beginnen. Sie werden in der Regel getrocknet und in Kräuterläden oder Supermärkten verkauft. Man kann sie auch als noch frische Blüten finden, was jedoch selten vorkommt.

Die Wirkung der Kamille

Kamille ist ein wirksames Hausmittel gegen viele Beschwerden, aber auch für die Erhaltung der Schönheit von Haar und Körper ein echter Gewinn.

Für die Gesundheit

– Furchtbar gegen die Beschwerden des Winters und des Jahreszeitenwechsels.

Kamille hat eine desinfizierende und entzündungshemmende Wirkung, was sie zu einem interessanten Mittel bei Erkältungen, Migräne und bestimmten Allergien, insbesondere bei Entzündungen im Hals und in der Nase, macht. Wenn er als Tee eingenommen wird, kann er auch den Husten lindern.

– Gut für das Verdauungssystem

Die Kamille hat viele Vorteile für das Verdauungssystem. Sie hilft nicht nur bei Darmbeschwerden, Sodbrennen und Darmentzündungen, sondern auch bei Koliken, Durchfall und Krämpfen im Verdauungstrakt. Bei regelmäßigem Verzehr nach jeder Mahlzeit kann er eine positive Wirkung gegen Gastritis oder sogar Morbus Crohn haben.

– Wirkt gegen Menstruationskrämpfe.

Kamille BotanischAls Tee erweist sich die römische Kamille als gefürchteter Verbündeter gegen Menstruationsschmerzen. Als Salbe, die in einem Pflanzenöl oder einer Creme verdünnt wird, kann sie in den Unterbauch einmassiert werden, um Krämpfe der Gebärmutter zu lindern und zur Entspannung und zum Schlafen beizutragen.

– Nützlich für den Schlaf

Wenn Sie unter Schlaflosigkeit oder Angstzuständen leiden, kann die Kamille wirksam sein, wenn Sie sie abends als Tee einnehmen. Die Kamille hat eine beruhigende Wirkung auf den Körper, wodurch die Muskeln entspannt werden und Sie eine erholsame Nacht verbringen können.

Die Inhalation ihres ätherischen Öls kann die gleiche Wirkung haben und somit helfen, wieder in den Schlaf zu finden.

– Gut für die Augen

Man kann Kompressen damit tränken und sie nach dem Abkühlen auf die Augen legen. Das hilft gegen infektiöse Reizungen, beruhigt Bindehautentzündungen oder auch Entzündungen der Augenlider. Der Rauch seines Aufgusses kann inhaliert werden, um den Juckreiz in den Augen zu lindern.

– Wirkungsvoll gegen Insektenstiche

Ätherisches Kamillenöl kann auf die Haut aufgetragen werden, um Insektenstiche und den damit verbundenen Juckreiz zu lindern, da es, wie bereits erwähnt, nicht nur entzündungshemmende, sondern auch antibakterielle Eigenschaften hat.

– Was ist mit Krebs?

Laut einer amerikanischen Studie der Ohio State University enthält die Kamille Apigenin, das das Wachstum von Krebszellen blockiert und die Chemotherapie unterstützt.

Die Einzelheiten der Studie finden Sie unter diesem Link. LINK.

Getrocknete Kamille

Für die Schönheit

Haar
Kamille hilft, juckende Kopfhaut zu bekämpfen und brüchiges Haar zu reparieren, damit es seine natürliche Spannkraft wiedererlangen kann. Sie dient auch dazu, die Wirkung der Sonne zu verstärken, um das Haar aufzuhellen und blond zu machen. Daher wird es häufig in Haarpflegeprodukten wie Shampoos und Haarkuren verwendet, kann aber auch aufgebrüht und auf natürliche Weise auf das Haar aufgetragen werden.
Haut
Seine regenerierende Wirkung macht trockene und empfindliche Haut geschmeidig und repariert sie und reduziert Rötungen und dunkle Flecken im Gesicht.

Dank ihrer wundheilenden und entzündungshemmenden Eigenschaften kann sie auch die durch Sonnenbrand verursachten Reizungen lindern. In diesem Fall verwendet man das ätherische Kamillenöl gemischt mit einer Creme, einem Gel oder auch mit Pflanzenöl, ansonsten greift man zu Kamillencremes, von denen es auf dem Markt reichlich gibt.
Augen
Die abschwellende Wirkung der Kamille hilft, Tränensäcke und Augenringe zu mildern. Sie sollte als Kompresse aufgelegt werden, die in einen Tee getaucht und abgekühlt wird, oder auch als Teebeutel, die direkt auf die betroffenen Stellen aufgelegt werden.

Schlankmachende Eigenschaften der Kamille

Kamille zum AbnehmenDie Kamille ist eine sehr kalorienarme Blume. Als zuckerfreier Tee eingenommen, macht sie nur eine Kalorie pro 100 ml Tee aus und enthält 0 % Lipide. Daher kann sie den ganzen Tag über getrunken werden, ohne dass man sich Sorgen um ihre Kalorien machen muss.

Um den Körper zu entgiften

Die Pflanze hat viele harntreibende Eigenschaften und hilft dabei, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, aber auch überschüssiges Wasser abzuleiten und auszuscheiden, sodass der Körper schneller und leichter auf Diäten reagieren kann.

Zur Vermeidung von Heißhungerattacken

Kamillentee kann Sie den ganzen Tag über begleiten und bei kleinem Hunger getrunken werden, da er eine appetitzügelnde Wirkung hat und es Ihnen ermöglicht, die Zeit bis zur nächsten Mahlzeit zu überbrücken, ohne unnötige Zwischenmahlzeiten zu sich zu nehmen.

Gegen Blähungen

Wie bereits erwähnt, kann die Kamille dank ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften den Bauch entleeren und Bauchbeschwerden reduzieren, sodass Sie keinen Blähbauch mehr haben.

Alle Vorteile der Kamille für Ihren Körper können Sie in einem Bericht der US National Library of Medicine nachlesen. unter folgendem Link finden.

Wie bereite ich Kamille zu?

Einkauf und Aufbewahrung

Kamille ist in Kräuter- und Fachgeschäften in Form von getrockneten Blüten erhältlich und kann auch in Supermärkten in Form von Teebeuteln zum Aufbrühen gekauft werden. Ansonsten findet man im Internet mehrere Seiten, die je nach Bedarf Beutel mit reiner oder gemischter Kamille anbieten.

Kamille, die bereits getrocknet oder als Tee verkauft wird, muss nicht genau aufbewahrt werden; es genügt, sie an einem vor Feuchtigkeit und Licht geschützten Ort aufzubewahren.

Wenn man hingegen das Glück hat, Kamille in Form von frischen Blüten zur Verfügung zu haben, muss man sie selbst trocknen. Dazu legt man sie auf eine ebene Fläche, die stets vor Licht und Feuchtigkeit geschützt ist, sammelt sie auf und lagert sie in einem Beutel oder einer Schachtel.

Getrocknete Kamille kann an einem trockenen Ort unbedenklich mehrere Monate lang aufbewahrt werden.

Verwendung

Kräutertee aus KamillenblütenGetrocknete oder in Beuteln verpackte Kamille kann natürlich als Tee allein oder auch gemischt mit anderen Blumen und Kräutern wie Lindenblüten getrunken werden.

Sie kann auch zu Cocktails und frischen Säften hinzugefügt werden, indem sie mit Milch oder einfach mit Wasser aufgegossen und anschließend abgekühlt wird.

Man kann daraus selbstgemachte Bonbons herstellen, die man vor allem bei Erkältungen oder Husten essen sollte und die man mit Süßstoff oder besser noch mit Stevia süßen sollte.

Kamille kann sogar bestimmten Desserts und Gebäcken wie Madeleines oder Sorbets zugesetzt werden.

Schließlich sollte man, wenn man mit Kamille abnehmen will, sie als Tee nach jeder Mahlzeit trinken, d. h. zwei- bis dreimal am Tag als Kur. Dazu mischt man 10 Gramm Kamille mit einem Liter Wasser, kocht dieses auf, lässt es etwa 5 bis 10 Minuten ziehen und trinkt es warm, kalt oder sogar eiskalt.

Kontraindikationen in Bezug auf die Verwendung von Kamille

Manche Menschen können allergisch auf Kamille reagieren, was zu allergischen Reaktionen und Hautreaktionen führen kann.

Bei einer Pollen- oder Chrysanthemenallergie sollte man besser auf den Verzehr von Kamille verzichten.

Ätherisches Kamillenöl sollte wegen seiner uterotonen Wirkung nicht während der Schwangerschaft verwendet werden. Außerdem kann es bei Säuglingen und Kleinkindern schwere Allergien oder Dermatitis auslösen.

Die Kamille kann mit bestimmten Medikamenten interagieren, daher sollten Sie bei einer medikamentösen Behandlung mit Ihrem Arzt darüber sprechen.


Zuletzt aktualisiert am 21 Januar 2024.